PAST:

  • in St. Petersburg

  • in Moscow

  • in Shanghai

  • in Macao

  • in Zhuhai

  • in Shenzhen

  • in Hongkong

  • in Tianjin

CURRENT:

  • in Beijing

UPCOMING:

  • in Riad

  • in Doha

  • in Dubai

  • in Mexico City

  • in New York

  • in Toronto

  • in Miami

Close

Mit über 4,8 Millionen Einwohnern ist Sankt Petersburg die zweitgrößte Stadt Russlands. Dabei ist sie nicht nur der zweitgrößte Wirtschaftsraum des Landes, sondern hat den Ruf, die hellste, wildeste und romantischste Stadt Russlands zu sein. Die alte Zarenstadt liegt direkt an der Ostküste der Nordsee, umfasst 42 Inseln und besteht zu 10% aus Wasser.

mehr lesen

Moskau ist nicht nur die Hauptstadt der Russischen Föderation und deren bevölkerungsreichste Stadt mit 11,55 Millionen Einwohnern, sondern auch das Herzstück russischer Politik, Wirtschaft, Religion und Kultur. Der Facettenreichtum dieser an dem Fluss Moskwa gelegenen Metropole begründet sich auf eine ereignisreiche Geschichte, die bis in das Jahr 1147, in dem Moskau erstmals schriftlich erwähnt wurde, zurückreicht.

mehr lesen

Shanghai gilt vor allem als wichtigster Industriestandort der Volksrepublik China und gehört zweifellos zu den größten und majestätischsten Städten weltweit. Begünstigt durch die Hafenlage im Mündungsgebiet des Jangtsekiang am Huangpu-Fluss ist die Stadt gewichtiger Verkehrsknotenpunkt; nicht umsonst bedeutet der Name der Stadt „hinauf aufs Meer“.

mehr lesen

Macao hat zwei Gesichter: Die chinesische Sonderverwaltungszone, die 50 Kilometer westlich von Hongkong im Mündungsdelta des Perlflusses liegt, gilt als größtes internationales Glückspielparadies. Darüber hinaus steht Macao für eine einzigartige Mischung von portugiesischer und chinesischer Kultur... mehr lesen

Zhuhai war eine Entdeckung: Die Stadt nennt sich die „Stadt der Romantik“, die Region bezeichnet sich als chinesische Riviera. Für Reisende ist sie in erster Linie interessant als Grenzübergang nach Macau. Die Stadt verfügt kaum über natürliche oder kulturelle Sehenswürdigkeiten, ist aber bei Geschäftsleuten aus Hongkong oder Macau sehr beliebt als Wochenenddomizil.

Im November bringt “Handmade in Germany” die Ausstellung über deutsche Manufakturen- und Designprodukte nach Shenzhen. Die chinesische Stadt, die gerne auch als Boomtown bezeichnet wird, liegt in der Provinz Guangdong und ist eine der tragenden Säulen des Landes. Im Süden grenzt Shenzhen direkt an Hongkong.

Hong Kong – schon der Name der Stadt „Duftender Hafen“ kündet von einer besonderen Rezeptur: Die Essenz der im Delta des Perlflusses beheimateten Adlerholzbäume wurde bei religiösen Zeremonien und als ätherischen Duft für Räucherwerk und medizinische Rezepturen verwandt. Das zerklüftete Stadtgebiet verteilt sich auf eine Halb- und mehrere Hundert Inseln, die stets anwachsen.

mehr lesen

Die Handmade-Worldtour heißt herzlich Willkommen in Tianjin. Die Megastadt, die kürzlich Teil der integrierten Wirtschaftsregion mit den angrenzenden Städten Peking und Hebei geworden ist, ist Industriezentrum, Verkehrsknoten und kultureller Mittelpunkt mit Universitäten, Hochschulen, Museen und Baudenkmälern. Die integrierten Wirtschaftsregionen sind Teil der Wirtschaftsstrategie „Made in China 2025“, die auf eine Wertschöpfung der Industrie zielt.

Peking ist die Hauptstadt der Volksrepublik China und hat eine über dreitausendjährige Geschichte. Der Name bedeutet Nördliche Hauptstadt. Peking ist heute eine regierungsunmittelbare Stadt, das heißt, sie ist direkt der Zentralregierung unterstellt und damit Provinzen, autonomen Gebieten und Sonderverwaltungszonen gleichgestellt.

Saudi-Arabien und Deutschland verbinden seit vielen Jahren gute wirtschaftliche Beziehungen. Der Freundschaftsvertrag zwischen den beiden Ländern wurde bereits 1929 formuliert. Von Technologie, über Brot bis hin zu Ökoprodukten – das Interesse an deutschen Erzeugnissen ist so groß, wie divers. Nicht umsonst ist Saudi Arabien einer der wichtigsten arabischen Handelspartner Deutschlands.

Die Wüstenstadt Doha, die Hauptstadt von Katar, liegt am Persischen Golf und beherbergt 521.283 Menschen. Im Ballungsgebiet leben 796.947 Einwohner. Die Stadt wächst schnell mit der lediglich neun Kilometer entfernten Stadt Ar-Rayyan zusammen. Wie in vielen Städten am Persischen Golf ist auch die Skyline Dohas zunehmend von eindrucksvollen Hochhäusern geprägt, die teilweise markante arabische Motive aufweisen.

Dubai ist die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate am Persischen Golf und die Hauptstadt des Emirats Dubai, in der ca. 85 % der Einwohner des Emirats leben. Dementsprechend spielt sich hier auch fast das gesamte ökonomische, soziale, kulturelle und politische Leben des Emirats ab.

Mexiko-Stadt – das ist El Día de los Muertos (Fest der Toten), das ist Tequila und Tango, das ist Frida Kahlo und präkolumbianische Tradition. Mexiko-Stadt ist die bunte, berauschende, auch gefährliche und widersprüchlich schöne Hauptstadt des Landes. Seit Alexander von Humboldt Anfang des 19. Jahrhunderts von seinen Mexikoreisen berichtete, verbindet das Land eine besondere Beziehung zu Deutschland... read more

New York City gilt als die geheime Hauptstadt der Welt. Die globale Bedeutung der direkt an der Ostküste der USA gelegenen und mit über acht Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt der Vereinigten Staaten manifestiert sich in der Präsenz internationaler Institutionen. Die auf fünf Bezirke verteilte Einwandererstadt ist bekannt für ihre heterogene Bevölkerungsstruktur...

mehr lesen

Toronto zählt mit 2,6 Millionen Einwohnern zur größten Stadt Kanadas und ist zugleich die viertgrößte Stadt Nordamerikas, zudem ist die Großregion Toronto Wohnsitz von mehr als 6,2 Millionen Menschen. Obwohl hoch im Norden gelegen, zeichnet sich Toronto – dessen Name sich von dem Huronischen Wort für Fischreuse ableitet – durch ein maritimes Flair aus...

mehr lesen

Die Stadt Miami ist im US-Bundesstaat Florida lokalisiert und umfasst ein Stadtgebiet von circa 143 km2. Vom Wasser aus betrachtet liegt Miami an der Mündung des Miami River in der Biscayne Bay, die zum Atlantischen Ozeans gehört. Hochgewachsene Wolkenkratzer streben himmelwärts, Zeugen des immensen Bau-Booms der 1920er...

mehr lesen

About: Handmade in Germany

Mit der von Pascal Johanssen und Katja Kleiss vom Direktorenhaus Berlin kuratierten Ausstellung geht der Mythos der deutschen Qualitätsarbeit auf Reisen. Die konzentrierte Sammlung der zeitgenössischen Qualitäts-
produktion aus Deutschland zeigt Meisterwerke von 180 deutschen Manufakturen, Kunsthand-
werkern und Designern, kostbare Dinge und Kulturgüter, die in Deutschland von Hand gefertigt werden. Nach St. Petersburg ist die Sammlung u. a. in Hong Kong, Taipeh, New York, Boston, Los Angeles und Abu Dhabi zu Gast.

 

Meisterstücke

Deutschland besitzt zahlreiche herausragende Manufakturen, die auf höchstem Niveau produzieren. Der Grund dafür liegt in der historischen Tradition des deutschen Handwerks. Die Ausbildung vom Lehrling über den Gesellen bis zum Meister ist in der Welt einzigartig, so dass ein breiter Zugang zum überlieferten Wissen und eine große Tiefenschärfe erreicht werden, die das Handwerk zu einem der innovativsten Wirtschaftsbereiche des Landes machen. Die Ausstellung „Handmade in Germany“ zeigt das deutsche Handwerk, immer noch beeinflusst vom Geist der Künstlerbewegungen wie Werkbund und Bauhaus, als einen der wichtigsten Bestandteile des kulturellen Erbes in Deutschland. „Handmade in Germany“ ist eine Reise durch das moderne und traditionelle Deutschland der Dinge und seiner Menschen. Zu den Ausstellern gehören weltbekannte Luxushersteller, lokale Manufakturen, einzelne Gestalter und preisgekrönte Kunstwerksstätten. Genau diese Mischung aus kleinen und großen, bekannten und unentdeckten Herstellern macht den Reiz der Ausstellung aus.

 

Kulturelle Bedeutung

Die Ausstellung ist eine eindrucksvolle Illustration der Vielfalt der deutschen Kulturtraditionen und deren aktueller Übernahme und Weiterentwicklung im globalen Weltgeschehen. Sie zeigt das ganze Wissen und die Kreativität der handwerksgetriebenen Qualitätsproduktion, deren Erzeugnisse nicht allein Handelsware, sondern auch Träger von Identitäten und Wertvorstellungen sind. Im exklusiven Spektrum der Ausstellung befinden sich Exponate, die in führenden deutschen Museen gastierten und Teil von staatlichen und privaten Sammlungen sind. Der Facettenreichtum der Ausstellung reicht vom innovativen, charaktervollen Designunikat, entwickelt von namhaften und preisgekrönten deutschen Künstlerinnen und Künstlern, über individuelle kunsthandwerkliche Einzelstücke bis hin zu einer Kostprobe der neuen, anspruchsvollen Gastronomiekultur Deutschlands.

 

Ästhetische Bildung

Das Empfinden von Schönheit erfüllt eine evolutionäre Funktion für den Menschen. Die Betrachtung von schönen Dingen inspiriert das Individuum zum Streben nach Höherem. In einer Zeit, in der Massenkonsum auf Konvergenz und Vereinheitlichung des menschlichen Lebens abzielt, schwindet auch die Kompetenz, die uns umgebende materielle Welt differenziert wahrzunehmen: mit allen Formen und Gestalten, Materialien, Funktionen und Gebräuchen. Die Ausstellung „Handmade in Germany“ möchte für die Notwendigkeit einer ausgeprägten ästhetischen Bildung sensibilisieren – im Sinne einer bewussten Wahrnehmung der uns umgebenden Welt der Dinge. Zugleich zielt die Ausstellung auf die Förderung des Qualitätsbewusstseins durch ein am Detail geschultes Auge und waches Interesse.

 

Nachhaltigkeit

Manufakturen sind ein Musterbeispiel für nachhaltiges Wirtschaften: Ihr Produktionsradius, die Langlebigkeit ihrer Produkte und eine Produktionsweise, die die natürlichen Ressourcen schont, machen Manufakturen zu einem Prototyp für ökonomische Nachhaltigkeit: Die Ausstellung „Handmade in Germany“ will zeigen, dass gerade die mittelständischen Manufakturen vor dem Hintergrund des globalen Wandels und im Zuge der fortschreitenden Normierung, Digitalisierung und Entmaterialisierung eine ideale Alternative zu gängigen Wirtschafts- und Geschäftsmodellen anbieten. Manufakturen sind vor allem durch persönliche und enge Kundenbeziehungen gekennzeichnet, durch überschaubare Strukturen, lokale und regionale Versorgung sowie ökologische Verantwortung. Damit übernehmen Manufakturen eine wichtige gesellschaftliche Funktion.

 

Nachwuchsförderung

Die Ausstellung will dazu anregen, der Nachwuchsförderung gerade in den spezialisierten Handwerksberufen einen neuen Schwung zu geben. Schulabsolventen und Auszubildende sollen von der Ausstellung „Handmade in Germany“ inspiriert werden und erkennen, welche persönlichen Chancen sich durch die Ausübung eines Handwerksberufs der in der Ausstellung präsentierten Branchen und Gewerke ergeben können. In der Qualitätsproduktion der Manufakturen stehen die Qualität der Arbeit und die Vervollkommnung der eigenen Fähigkeiten im Mittelpunkt – Werte, aus denen sich, neben dem Interesse für die jeweiligen Inhalte der Berufe, auch persönliche Erfüllung und Selbstbewusstsein ziehen lassen. Die Ausstellung will damit nicht nur Absolventen in Deutschland begeistern, sondern auch an den jeweiligen internationalen Stationen der Tour jungen Menschen die Möglichkeit bieten, mit renommierten Unternehmen und Manufakturen in Kontakt zu kommen und Karrierewege im persönlichen Dialog kennenzulernen.

 

Kooperationen

Die Ausstellung ist eine Chance zur Förderung eines fachlichen, branchenübergreifenden Erfahrungsaustauschs. Im Rahmen der Ausstellung und der parallelen Veranstaltungen kann eine intensive Vernetzung und Kooperation zwischen deutschen und internationalen Manufaktur-Produzenten, Designern, Vermittlern und Wissenschaftlern erfolgen. Die Ausstellung bietet den Anlass, die jeweilige Kultur des Partnerlandes kennenzulernen und über den Weg der Entdeckung bestimmter Themen, Gewerke oder Künste in einen regen Gedankenaustausch zu treten. Hierzu zählen auch die Zusammenführung von Designern und Design-Netzwerken, die Stärkung von interkulturellen Vermittlungs- und Managementkapazitäten bei Vertriebspartnern und die Anbindung an lokale Institutionen des jeweiligen Gastlandes.

Initiiert und getragen wird die Tourneeausstellung von der Stiftung Direktorenhaus, die von den Kuratoren Pascal Johanssen und Katja Kleiss geleitet wird. Das Direktorenhaus, im Zentrum Berlins gelegen, widmet sich in Ausstellungen der zeitgenössischen angewandten Kunst. Zu sehen sind in regelmäßigen Präsentationen Ausschnitte aus der facettenreichen Designsammlung internationaler Designer und Kunsthandwerker der Gegenwart.

Visiting Handmade?

Nächster Stop: Peking

 

 21. - 27. September  2017

 

The China Millennium Monument

No. 9 A, Fluxing Road,

Haidian District, 100038 Beijing



Tu - Su: 9am - 5pm

 

mehr lesen


The Handmade World Tour

St. Petersburg

Mit über 4,8 Millionen Einwohnern ist Sankt Petersburg die zweitgrößte Stadt Russlands. Dabei ist sie nicht nur der zweitgrößte Wirtschaftsraum des Landes, sondern hat den Ruf, die hellste, wildeste und romantischste Stadt Russlands zu sein. Die alte Zarenstadt liegt direkt an der Ostküste der Nordsee, umfasst 42 Inseln und besteht zu 10% aus Wasser. 

mehr lesen

Moscow

Moskau ist nicht nur die Hauptstadt der Russischen Föderation und deren bevölkerungsreichste Stadt mit 11,55 Millionen Einwohnern, sondern auch das Herzstück russischer Politik, Wirtschaft, Religion und Kultur. Der Facettenreichtum dieser an dem Fluss Moskwa gelegenen Metropole begründet sich auf eine ereignisreiche Geschichte, die bis in das Jahr 1147, in dem Moskau erstmals schriftlich erwähnt wurde, zurückreicht.

mehr lesen

Shanghai

Shanghai gilt vor allem als wichtigster Industriestandort der Volksrepublik China und gehört zweifellos zu den größten und majestätischsten Städten weltweit. Begünstigt durch die Hafenlage im Mündungsgebiet des Jangtsekiang am Huangpu-Fluss ist die Stadt gewichtiger Verkehrsknotenpunkt; nicht umsonst bedeutet der Name der Stadt „hinauf aufs Meer“.

mehr lesen

Macao

Macao hat zwei Gesichter: Die chinesische Sonderverwaltungszone, die 50 Kilometer westlich von Hongkong im Mündungsdelta des Perlflusses liegt, gilt als größtes internationales Glückspielparadies. Darüber hinaus steht Macao für eine einzigartige Mischung von portugiesischer und chinesischer Kultur... mehr lesen

Zhuhai

Zhuhai war eine Entdeckung: Die Stadt nennt sich die „Stadt der Romantik“, die Region bezeichnet sich als chinesische Riviera. Für Reisende ist sie in erster Linie interessant als Grenzübergang nach Macau. Die Stadt verfügt kaum über natürliche oder kulturelle Sehenswürdigkeiten, ist aber bei Geschäftsleuten aus Hongkong oder Macau sehr beliebt als Wochenenddomizil.

Shenzhen

Im November bringt “Handmade in Germany” die Ausstellung über deutsche Manufakturen- und Designprodukte nach Shenzhen. Die chinesische Stadt, die gerne auch als Boomtown bezeichnet wird, liegt in der Provinz Guangdong und ist eine der tragenden Säulen des Landes. Im Süden grenzt Shenzhen direkt an Hongkong.

Hongkong

Hong Kong – schon der Name der Stadt „Duftender Hafen“ kündet von einer besonderen Rezeptur: Die Essenz der im Delta des Perlflusses beheimateten Adlerholzbäume wurde bei religiösen Zeremonien und als ätherischen Duft für Räucherwerk und medizinische Rezepturen verwandt. Das zerklüftete Stadtgebiet verteilt sich auf eine Halb- und mehrere Hundert Inseln, die stets anwachsen.

mehr lesen

Tianjin

Die Handmade-Worldtour heißt herzlich Willkommen in Tianjin. Die Megastadt, die kürzlich Teil der integrierten Wirtschaftsregion mit den angrenzenden Städten Peking und Hebei geworden ist, ist Industriezentrum, Verkehrsknoten und kultureller Mittelpunkt mit Universitäten, Hochschulen, Museen und Baudenkmälern. Die integrierten Wirtschaftsregionen sind Teil der Wirtschaftsstrategie „Made in China 2025“, die auf eine Wertschöpfung der Industrie zielt.

Beijing

Peking ist die Hauptstadt der Volksrepublik China und hat eine über dreitausendjährige Geschichte. Der Name bedeutet Nördliche Hauptstadt. Peking ist heute eine regierungsunmittelbare Stadt, das heißt, sie ist direkt der Zentralregierung unterstellt und damit Provinzen, autonomen Gebieten und Sonderverwaltungszonen gleichgestellt.

Riad

Saudi-Arabien und Deutschland verbinden seit vielen Jahren gute wirtschaftliche Beziehungen. Der Freundschaftsvertrag zwischen den beiden Ländern wurde bereits 1929 formuliert. Von Technologie, über Brot bis hin zu Ökoprodukten – das Interesse an deutschen Erzeugnissen ist so groß, wie divers. Nicht umsonst ist Saudi Arabien einer der wichtigsten arabischen Handelspartner Deutschlands.

Doha

Die Wüstenstadt Doha, die Hauptstadt von Katar, liegt am Persischen Golf und beherbergt 521.283 Menschen. Im Ballungsgebiet leben 796.947 Einwohner. Die Stadt wächst schnell mit der lediglich neun Kilometer entfernten Stadt Ar-Rayyan zusammen. Wie in vielen Städten am Persischen Golf ist auch die Skyline Dohas zunehmend von eindrucksvollen Hochhäusern geprägt, die teilweise markante arabische Motive aufweisen.

Dubai

Dubai ist die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate am Persischen Golf und die Hauptstadt des Emirats Dubai, in der ca. 85 % der Einwohner des Emirats leben. Dementsprechend spielt sich hier auch fast das gesamte ökonomische, soziale, kulturelle und politische Leben des Emirats ab. 

Mexico City

Mexiko-Stadt – das ist El Día de los Muertos (Fest der Toten), das ist Tequila und Tango, das ist Frida Kahlo und präkolumbianische Tradition. Mexiko-Stadt ist die bunte, berauschende, auch gefährliche und widersprüchlich schöne Hauptstadt des Landes. Seit Alexander von Humboldt Anfang des 19. Jahrhunderts von seinen Mexikoreisen berichtete, verbindet das Land eine besondere Beziehung zu Deutschland... read more

New York

New York City gilt als die geheime Hauptstadt der Welt. Die globale Bedeutung der direkt an der Ostküste der USA gelegenen und mit über acht Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt der Vereinigten Staaten manifestiert sich in der Präsenz internationaler Institutionen. Die auf fünf Bezirke verteilte Einwandererstadt ist bekannt für ihre heterogene Bevölkerungsstruktur...

mehr lesen

Toronto

Toronto zählt mit 2,6 Millionen Einwohnern zur größten Stadt Kanadas und ist zugleich die viertgrößte Stadt Nordamerikas, zudem ist die Großregion Toronto Wohnsitz von mehr als 6,2 Millionen Menschen. Obwohl hoch im Norden gelegen, zeichnet sich Toronto – dessen Name sich von dem Huronischen Wort für Fischreuse ableitet – durch ein maritimes Flair aus...

mehr lesen

Miami

Die Stadt Miami ist im US-Bundesstaat Florida lokalisiert und umfasst ein Stadtgebiet von circa 143 km2. Vom Wasser aus betrachtet liegt Miami an der Mündung des Miami River in der Biscayne Bay, die zum Atlantischen Ozeans gehört. Hochgewachsene Wolkenkratzer streben himmelwärts, Zeugen des immensen Bau-Booms der 1920er...

mehr lesen